Aktualisierungen Altlasten

Jüngste Aktualisierungen der Beschreibung und Beurteilung von Altlasten.

O 30 Shell-Tanklager Linz

Der Standort in Linz wurde bis 1960 als Tanklager für Mineralölprodukte genutzt. Im Bereich des Standortes ist der Untergrund mit Mineralöl verunreinigt. Der Standort wurde 1996 als Altlast ausgewiesen. Zur Überprüfung des aktuellen Zustandes wurden im Auftrag des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie Untersuchungen durchgeführt. Auf Basis der Ergebnisse dieser Untersuchungen wurde das Schadensbild aktualisiert.

Beschreibung Standort O30 Shell Tanklager Linz

O 31 Firma Kempl

Auf dem Standort in Linz wurde in den 1980-er Jahren ein Chemikalienlager betrieben. Der Untergrund und das Grundwasser sind mit chlorierten Kohlenwasserstoffen verunreinigt. Der Standort wurde 1996 als Altlast ausgewiesen. Zur Überprüfung des aktuellen Zustandes wurden im Auftrag des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie Untersuchungen durchgeführt. Auf Basis der Ergebnisse dieser Untersuchungen wurde das Schadensbild aktualisiert.

Beschreibung Standort O31 Firma Kempl

N 65 Deponie OMV – Zwölfaxing

In einer ehemaligen Kiesgrube in Zwölfaxing in Niederösterreich wurden von 1961 bis 1984 ca. 170.000 m³ Abfälle abgelagert. Die Abfälle sind zum Teil mit polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen und mit Mineralöl verunreinigt.  Ausgehend von den Abfällen wurde das Grundwasser verunreinigt. Der Standort wurde 2009 als Altlast ausgewiesen. Für die Planung von Sanierungsmaßnahmen wurden vom Liegenschaftseigentümer weitere Untersuchungen durchgeführt. Auf Basis der Ergebnisse dieser Untersuchungen wurde das Schadensbild aktualisiert.

Beschreibung Standort N 65 Deponie OMV – Zwölfaxing